Wienwoche der 4 a  und 4 b

Pünktlich, um 07:45 Uhr, fuhren wir, die Schüler der 4a und 4b, am Montag, den 8.2, von Mureck mit dem Bus Richtung Wien. In der Zeit vom 8.2 – 12.2.2016 erkundeten wir täglich die Hauptstadt von Österreich. Viele neue und interessante Aktivitäten und Besuche wurden von uns durchgeführt. Diese Projektwoche verbrachten wir im Schülerwohnheim in der Hirschengasse. Obwohl leider ein paar Mitschüler erkrankten, war es eine erfolgreiche Woche. 

Montag, 8.2.2016

 

Als wir kurz vor Mittag im Schülerwohnheim in der Hirschengasse 24 ankamen, begaben wir uns zuerst in unsere Zimmer. Bevor es zum Mittagessen ging, packten wir unsere Koffer aus und richteten unsere Zimmer ein. Auf dem Programm stand als erstes die Besichtigung des Technischen Museums, in dem wir uns frei umschauen konnten. Anschließend hatten wir eine lustige Backstage – Führung durch das ORF – Zentrum. Nach dem Abendessen fand eine Erkundung der inneren Stadt statt. 

Dienstag, 9.2.2016

 

Gleich nach dem Frühstück ging es für uns Richtung Parlament. Dort führte uns ein sympathischer Mann. Gleich danach besuchten wir den Karlsplatz, die Secession und den Naschmarkt. Nach einer Pause hatten wir eine Führung durch das Schloss Schönbrunn. Im Tiergarten Schönbrunn beobachteten wir die einzelnen Tierarten und konnten live bei Tierfütterungen zusehen. Schließlich kamen wir völlig erschöpft im Schülerwohnheim an. Am Abend besuchten wir noch das dortige Kino ,,Donauplex“. Viele Mitschüler schliefen im Kinosaal.

Mittwoch, 10.2.2016

 

Leider fing der Mittwoch mit regnerischem Wetter an. Schon am Vormittag unternahmen wir eine Rundfahrt durch das ,,moderne Wien“. Während dieser Fahrt wurde uns viel über Wien und seine Sehenswürdigkeiten erzählt. Wir machten auch einen kurzen Stopp beim Hundertwasserhaus.  Am Nachmittag sahen wir uns das Obere Belvedere (Marmorsaal, Österreichische Galerie mit dem Bild ,,Der Kuss“ von Gustav Klimt…) an. Am Mittwochabend stand eine Zeitreise durch die Geschichte Wiens bevor.

Donnerstag, 11.2.2016

 

Schon am frühen Morgen, als wir den Stephansdom besichtigten, wehte ein sehr starker Wind. Bevor es wieder zurück zum Mittagessen ging, schauten wir uns noch eine kurze Vorstellung in der Spanischen Hofreitschule an. Nach einer Zeit unternahmen wir eine Rätsel-Rallye. In vier Gruppen erkundeten wir die Straßen Wiens und lernten viel Neues dazu. Am späten Abend sahen wir uns das Musical ,,Mozart“ im Raimundtheater an.

Freitag, 12.2.2016

 

Am letzten Tag unserer Projektwoche hatten wir nach dem Frühstück eine Führung durch das Naturhistorische Museum. Auf dem Weg dorthin betrachteten wir noch weitere Sehenswürdigkeiten. Nach der Führung packten wir wieder unsere Koffer und räumten das Zimmer sauber zusammen. Um 14 Uhr traf unser Bus in Wien ein und die Heimfahrt stand bevor. Nach der 3 stündigen Fahrt, kamen wir wieder an der Schule in Mureck an. Bevor wir entlassen wurden, bekamen wir noch das Halbjahreszeugnis. 

 

Albina Morina