Moped frisieren und seine Folgen

Im Rahmen der Verkehrserziehung besuchten Elisa Reisenhofer vom ÖAMTC und der Landesreferent für Verkehrserziehung, Karl Ederer, die PTS Mureck. Ein Hauptthema des Workshops war das Auffrisieren von Mopeds und dessen rechtlichen Folgen. Den meisten Schülern nicht bekannt ist das Vormerksystem. Diese PC-Datenbank gibt es seit 1.7.2005 und sie gilt für alle Verkehrsteilnehmer ab 14 Jahren. Registriert werden hier Verkehrsdelikte mit Auto, Motorrad, Moped, Fahrrad, Tribike, Quad und Mikrocar. Anhand von Fallbeispielen wurden rechtliche Folgen von Unfällen und Verkehrsvergehen, bei denen überhöhte Geschwindigkeit eine Rolle spielte, besprochen. Wichtige Themen waren auch Alkohol, die Folgen einer Verweigerung des Alkotests und in diesem Zusammenhang auch die Themen Nachschulung und Psychotest.